4. September 2023

Gutmann strukturiert Vertrieb neu

Der Aluminium-Spezialist lässt Worten Taten folgen: Der größte Teil des neu aufgestellten Gutmann Vertriebsteams. Foto: bauelemente bau

In unserer Februar-Ausgabe haben wir ausführlich über das Vorhaben der Gutmann Bausysteme GmbH berichtet, den Vertrieb des Unternehmens aus Weißenburg neu zu strukturieren. Nun hat der Aluminium-Spezialist seinen Worten Taten folgen lassen. Noch bis zum Vorjahresende wurde das Aluminiumsystemgeschäft für die Sparte Metallbau getrennt geführt. Seit Neuestem wird dieser Bereich, wie auch die Segmente Baubeschlag- und Metallverbundsysteme, in Deutschland und Österreich unter einheitlicher Führung betrieben. Hierbei setzt der verantwortliche Vertriebsleiter Thomas Reinert auf eine heterogene Mischung in einem homogenen Team.

Für das etablierte Objektgeschäft, welches für die ausschreibenden Stellen tiefgreifende Unterstützung bei der Werkplanung bietet, konnte neben dem Objektberater Süd auch der vakante Platz des Objektberaters Nord sowie eine weitere Innendienststelle im Objektmanagement besetzt werden. Für die Regionen Baden-Württemberg, Bayern und Österreich wurde ein dynamischer Jungverkäufer eingestellt, der bereits erste Erfahrungen im Dachfenstergeschäft gesammelt hat. Für den Norden der Republik ist seit dem 1. September 2023 ein erfahrener Metallbaufachmann engagiert.

Für den Sales Bereich konnten Account Manager für Schleswig-Holstein, Österreich, Hessen und Mittelfranken für das Unternehmen gewonnen werden. „Allesamt gestandene Vertriebsprofis, die auf etliche Jahre und Erfolge in der Branche zurückblicken können“, freut sich Reinert. Der letztgenannte neue Account Manager blickt auf eine erfolgreiche und langjährige Laufbahn für ein bekanntes Aluminiumsystemhaus zurück und fokussiert sich zunächst auf die Metallbauer der Region. Darüber hinaus, so Reinert, gibt er sein Wissen aus diesem Produktbereich an die gesamte Vertriebsmannschaft weiter. Für das westliche Baden-Württemberg ist seit dem 1. April 2023 auch eine Vertriebsfachfrau mit viel Geschick und Verstand im Einsatz.

Wissen allen zur Verfügung stellen

Aus dem bestehenden Team filetierten sich zwei Produkttrainer heraus, die bisher als regionale Sales Account tätig waren. Reinert war es wichtig, dass das fundierte Wissen der beiden allen Kunden und Sales Mitarbeitenden zur Verfügung gestellt wird. Ebenso bilden sie die Kontaktstelle zur internen Technik- und Entwicklungsabteilung. Hiermit soll sichergestellt werden, dass in der Tat die Produkte entwickelt werden, die der Markt und die Kundschaft benötigen. Abgerundet wird dieses Konzept mit dem geplantem Show-Van, der die neuen Produkte in physischer Form präsentieren wird.

Weiterhin setzt die Gutmann Bausysteme GmbH auf den neu geschaffenen Schauraum am Firmensitz in Weißenburg. Hierzu wurden weite Teile des Messestandes von der Bau in München verwertet. Damit möchte das Unternehmen unter anderem seine Ambitionen im Bereich der Nachhaltigkeit unterstreichen. Ergänzend hierzu werden momentan großflächige Photovoltaikanlagen auf den Produktionsdächern installiert.

Key Account und Assistenz komplettieren Team

Als weitere Maßnahmen zur Optimierung der Nähe zum Kunden und deren Belange setzt Reinert auf zwei Key Account Manager, wovon sich einer verantwortlich für das Direktgeschäft zeichnet und aus dem bisherigen Team kommt. Zudem ist seit dem 1. Juni 2023 ein erfahrener und etablierter Netzwerker für das Handelsgeschäft mit an Bord.

Final freuen sich Arnd Brinkmann, Geschäftsführer der Gutmann Bausysteme GmbH, Max Radt als Exportleiter und Reinert über zwei neue Vertriebsassistentinnen, die neben dem operativen Geschäft auch die strategischen Entscheidungen des Managementteams lancieren und supporten.

„Echtes Teamwork“

„Zahlreiche Projektgruppen werden von unterschiedlichen Sales Account geführt. Hier übernehmen sowohl langjährige, als auch erst kurz dazugestossene Mitarbeitende Verantwortung und bringen mit hervorragendem Engagement die Geschicke der Themen nach vorne. Das ist echtes Teamwork! Mit diesen Maßnahmen sehen wir uns bestens gewappnet, die zukünftigen Herausforderungen des Marktes erfolgreich meistern zu können“, schließt Reinert.

Auf die Homepage des Unternehmens gelangen Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

23. Oktober 2023

Neue Geschäftsführung bei Prüm und Garant

Ab dem 1. Januar 2024 übernimmt Markus Sprick die Geschäftsführung Vertrieb und Marketing für Prüm und Garant. Mit dem Wechsel in der Führungsstruktur entgegnet die Arbonia Doors dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld und stellt die …

22. März 2024

Neuer Vorsitzender des AD-Fachverbands Aluminiumhalbzeug

Volker Backs, Mitglied der Geschäftsführung der Speira GmbH, ist neuer Vorsitzender des AD-Fachverbands Aluminiumhalbzeug. Er wurde von der Mitgliederversammlung des Fachverbands Aluminiumhalbzeug in Düsseldorf ohne Gegenstimme mit einer Enthaltung …

4. April 2024

EPPA begrüßt Elena Vyboldina als neue Geschäftsführerin

EPPA, der Europäische Verband der Hersteller von Kunststoff-Fenstersystemen, freut sich, die Ernennung von Elena Vyboldina zur neuen Geschäftsführerin mit Wirkung vom 1. April 2024 bekannt zu geben.

Als Juristin und …

zur Übersicht

Newsletter