11. September 2023

Gelebtes Netzwerk stellt Kundennutzen in den Vordergrund

bb-Rückblende: „Treffpunkt Fenster“ von Klaes und Gutmann

Die Teilnehmenden beim Treffpunkt Fenster am Stammsitz des Softwarehauses Klaes in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Foto: bauelemente bau

Seit mehr als zwei Jahrzehnte pflegen Jens Johanni als Gebietsverkaufsleiter der Klaes GmbH & Co. KG aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und Harald Heinzel, Bezirksleiter der Gutmann Bausysteme GmbH aus dem mittelfränkischen Weißenburg, nun ihr Netzwerk. Alles begann mit einem Treffen während der Hessischen Fenstertage der Vereinigung Tischler Hessen. Schnell war klar, dass man in die gleiche Richtung denkt und den Kundennutzen im Vordergrund sieht. Diese geschäftliche Beziehung gipfelte nun am 30. und 31. August 2023 am Stammsitz von Klaes, um mit dem „Treffpunkt Fenster“ beide Unternehmen noch näher zusammenbringen zu können.

Sowohl Johanni als auch Heinzel zeichnen sich durch einen hohen technischen Kenntnisstand und ausgeprägte, soziale Kompetenz aus. Bis zum heutigen Tage werden sich die Bälle zwischen dem Softwarehaus und dem bayrischen Aluminiumsystemanbieter – selbstverständlich ohne dabei die Compliance-Regeln zu verletzen – hin und her gespielt. Im Fokus steht die Anwendung beim Kunden. In zahlreichen Fällen habe sich dabei bereits erwiesen, dass die Systeme gut miteinander harmonieren und individuelle Lösungen gefunden werden konnten.

Im Sommer 2021 lernt Johanni den neuen Vertriebsleiter der Gutmann Bausysteme GmbH, Thomas Reinert, kennen. Schnell wird auch hier deutlich, dass für Reinert Netzwerke und kundenorientiertes Beratungsgeschäft zentrale Werkzeuge darstellen. Kurz darauf wurde die Idee geboren, diesen Ansatz auch auf die weiteren Vertriebskollegen beider Unternehmen ausdehnen zu wollen. Nach interner Rücksprache mit Lars Klaes, Geschäftsführer in zweiter Generation beim Anbieter für Softwarelösungen rund um das Thema Fenster und Fassaden, und Stefan Müller, Verkaufsleiter Süd bei Klaes, konnte Johanni dann die Einladung an Reinert aussprechen, mit seinem Sales Team den Standort in Bad Neuenahr-Ahrweiler zu besuchen. Neben dem Vertriebsteam von Gutmann aus dem deutschsprachigen Raum konnte auch der Exportleiter Max Radt auf dem Klaes-Betriebsgelände begrüßt werden sowie der Gutmann-Verantwortliche für die Stammdaten, Stephan Mötsch.

Das Feld der Teilnehmenden beim „Treffpunkt Fenster“ wurde von den Klaes-Vertriebsmitarbeitern abgerundet. Zudem nahmen auch Nils Söller und Thomas Burkhardt, beide in der Anwendungstechnik bei Klaes mit Söller als deren Leiter, sowie Bernhard Hambrügge, Exportleiter des Softwarespezialisten, an den beiden Veranstaltungstagen teil. Den Anwesenden wurde ein buntes Programm an Informationen und Innovationen aus beiden Entwicklungsabteilungen präsentiert. Ergänzend hierzu war den Organisatoren der persönliche Austausch der Teilnehmenden wichtig. Die jeweiligen regionalen Vertriebsverantwortlichen konnten sich anhand eines Farbleitsystem schnell zuordnen und sich somit zu Erfahrungen und geplanten, gemeinsamen Projekten abstimmen und besprechen. Das Abendprogramm bot hierzu eine weitere Bühne und würde von allen Personen mit Freude angenommen und somit zum Erfolg geführt.

Dynamische Schnitte

Am zweiten Tag der Veranstaltung drehte sich die Vorträge vorwiegend um das Angebot von Klaes und wie die Profile von Gutmann in die Software eingebunden werden können. Denn Fenster und Fassaden aus Holz und Holz/Aluminium haben eine Gemeinsamkeit: das Holzprofil kann sich durch die Änderung der Querschnitte an Anforderungen anpassen. Bei Klaes sei das direkt in der Erfassung möglich und trotzdem erfolge die Schnittgenerierung durch „dynamische Holzprofile“ automatisiert bei Fenstern in Klaes CAD plus und bei Fassaden mit Klaes 3D. Diese Dynamik sei aber nicht das einzige Feature, das die Erstellung von Schnitten mit Wandanschlüssen erleichtert und insgesamt das Konstruieren, Präsentieren, Kalkulieren und Fertigen beschleunigt.

„Gemeinsam statt einsam“

Am Ende des Treffens resümierten alle Beteiligten, wie wichtig und wie gelungen dieser Austausch über die beiden Tage gewesen ist, sodass Reinert im Namen der Gutmann Bausysteme GmbH – nach seinem Dank an die Protagonisten von Klaes – eine Einladung zum Gegenbesuch in Weißenburg aussprach. „Wir dürfen mit Fug und Recht behaupten, dass hier getreu dem Motto ‚Gemeinsam statt einsam‘ das Netzwerken gelebt wurde“, so Reinert zum Abschluss.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Oktober-Ausgabe von bauelemente bau.

Auf die Homepage von Klaes gelangen Sie über diesen Link…

…und zum virtuellen Auftritt von Gutmann geht es hier entlang.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

14. November 2023

Zu Gast bei Fensterbau Schneider

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe zum 100 -jährigen Firmenjubiläum hatte der Schweizer Werkzeughersteller Oertli zu einem Kundentag ins Zabergäu nordwestlich von Stuttgart eingeladen. Gastgeber war die Fensterbau Schneider GmbH. Mit dem …

27. Oktober 2023

Digitalforum von Warema und Klaes

Die Zukunft ist digital verzahnt, und genau das wurde beim ersten Digitalforum von Warema und Klaes am 18. Oktober 2023 in der Sun Academy Wertheim deutlich. Unter dem Motto "Einfach. Sicher. Digital." wurden den Teilnehmenden von Firmen aus dem Fensterbau und …

18. Oktober 2023

„Stärken Sie Ihren Vertrieb!“

Am 12. Oktober 2023 fanden im Rosenheimer Stadtteil Happing die 4. Netzwerk Fenstertage des Netzwerk Frey im Hotel Happinger Hof statt. Gemeinsam mit seinem Sohn Niklas Frey begrüßte Netzwerk-Gründer Oliver Frey die Gäste und wies in seinem …

zur Übersicht


Newsletter