15. August 2022

Indus-Gruppe erzielt 21 Prozent Umsatzplus

Das Segment Bau/Infrastruktur der Indus-Gruppe konnte im ersten Halbjahr des laufenden Jahres den Umsatz um 21 Prozent steigern. Foto: Obuk

Im ersten Halbjahr 2022 konnten die zwölf Beteiligungen der Indus-Gruppe im Segment Bau/Infrastruktur ihr Geschäft weiter deutlich ausbauen. Der Segmentumsatz erhöhte sich um 21 Prozent auf 261,5 Millionen Euro (H1 2021: 216,2 Millionen Euro). Diese signifikante Steigerung beruht auf einem breiten organischen Wachstum von 10,6 Prozent. Die Akquisition des Fensterbauers Wirus trug 10,4 Prozent anorganische Umsatzsteigerung bei. Das operative Segment-Ergebnis (EBIT) stieg um 9,3 Prozent auf 38,9 Millionen Euro (H1 2021: 35,6 Millionen Euro).

„Unsere Beteiligungen im Segment Bau/Infrastruktur entwickeln sich trotz der sich verschlechternden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen weiter sehr gut“, sagt Indus-Vorstandsvorsitzender Dr. Johannes Schmidt. „Zum Teil extreme Material- und Energiepreissteigerungen sind jedoch zunehmend auch in der Baubranche spürbar. Die Überwälzung dieser erhöhten Kosten an die Kunden gelingt nur teilweise. Durch gezielte Bevorratung konnten unsere Unternehmen die allgemeinen Materialengpässe in den letzten Monaten aber weitgehend abfedern und die hohe Nachfrage bedienen.“ Für das Gesamtjahr 2022 geht der Indus-Vorstand weiter von einem steigenden Segment-Umsatz und einem leicht steigenden operativen Ergebnis (EBIT) aus.

Schmidt: „Unsere Unternehmen sind in vielen spannenden Zukunftsfeldern unterwegs und werden die Chancen nutzen, die die aktuellen Krisen immer auch bieten. So arbeiten die Beteiligungen an Innovationen rund um das Thema ‚Nachhaltiges Bauen‘. Smarte Wärmepumpen von Remko, Fenster von Wirus und Haustürfüllungen von Obuk zur optimierten Wärmedämmung oder energieeffiziente Klimatisierungstechnik von Schuster – die Produkte der Indus-Gruppe bieten zahlreiche Ansatzpunkte zur Erschließung dieses Wachstumsmarktes.“

Mehr Informationen zum Unternehmen gibt es über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!