12.12.2018

Oknoplast wird Mitglied im Bundesverband Flachglas


Oknoplast wird Mitglied im Bundesverband Flachglas
Ausschlaggebend für die Mitgliedschaft von Oknoplast im Bundesverband Flachglas war die eigene Isolierglasproduktion am Standort in Polen. Foto: Oknoplast.


Der Kunststoff-Fenster- und Türenhersteller Oknoplast ist seit Oktober 2018 neues Mitglied beim Bundesverband Flachglas (BF). Er ist damit der erste polnische Hersteller in diesem Verband. Ausschlaggebend für die Mitgliedschaft war die eigene Isolierglasproduktion am Hauptsitz in Polen, die täglich 2.500 Isoliergläser herstellt.

„Wir wollen unseren Partnern neben Top-Qualität auch einen professionellen Service bieten. Um unsere Isolierglasproduktion weiter zu verbessern und stets auf dem höchsten Qualitätslevel zu halten, sind wir überzeugt, dass uns die Mitgliedschaft im Bundesverband helfen wird", sagt Jens Eberhard, Marktdirektor von Oknoplast Deutschland.

Der erste Kontakt zwischen Oknoplast und dem BF fand im April 2018 während des Glaskongresses in Leipzig statt. Dort war Jens Eberhard eingeladen, den 200 Gästen über die Deutschland-Strategie der Oknoplast-Gruppe zu berichten. Da das Familienunternehmen eine eigene Isolierglasproduktion besitzt, war eine Mitgliedschaft im BF naheliegend. Schließlich verarbeitete Oknoplast am Standort in Polen allein in 2017 mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter Glas. 100 Mitarbeiter produzieren im 3-Schicht-Betrieb auf drei Produktionslinien 2-fach- bis 4-fach-Verglasungen. Etwa 2.500 Isoliergläser liefen 2017 täglich vom Band.

Auf die Homepage von Oknoplast gelangen Sie über diesen Link...

...und zum BF geht es hier entlang.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!