18.05.2018

Kundenstimmen zum neuen Beschlagsystem Roto NX


Kundenstimmen zum neuen Beschlagsystem Roto NX
Eine Gemeinsamkeit der Kundenstimmen: der Zuspruch zum „TiltSafe"-Fenster. Foto: Roto.


Erstmals lieferbar und somit grundsätzlich bereit für die Nachfolge des Beschlagsystems Roto NT war Roto NX schon seit Anfang dieses Jahres. Die Kunden hatte der Hersteller zu diesem Zeitpunkt schon informiert. Jedoch bot sich mit der Fensterbau Frontale 2018 in Nürnberg die perfekte Bühne, um das neue Beschlagsystem auch einem breiten Publikum vorzustellen. Für Roto aber außerdem Anlass genug, seine Kunden - speziell aus dem Geschäftsgebiet Zentraleuropa - zu Wort kommen und ihre Eindrücke von Roto NX schildern zu lassen.

Für Volker Fitschen, Geschäftsführer Zentraleuropa, spiegelt die Bandbreite der Aussagen die jeweiligen individuellen Schwerpunkte der Gesprächspartner wider: „Jeder Kunde definiert den für ihn relevanten Praxisnutzen anders. Genau das macht die besondere Stärke unseres neuen Portfolios aus. Das positive Feedback bestätigt unseres Erachtens gerade wegen der vielfältigen individuellen Facetten, dass ‚Roto NX‘ für unsere Partner ein großer markt- und nachfragegerechter Fortschritt ist. So unterschiedlich die generellen Anforderungen der Verarbeiter-Profis, die wir befragt haben, auch gewesen sind, so einhellig haben alle betont, dass die jeweiligen Kriterien voll und ganz erfüllt werden. Mehr Ansporn geht fast nicht; nun gilt es, ‚Roto NX‘ gemeinsam zu etablieren und zu forcieren", bekräftigt Fitschen weiter.


Fenstertechnik Brand GmbH, Creuzburg-Ifta

Roto Kundenstimmen NX BrandTobias Voigt, Geschäftsführer:
„Für uns sind gerade Alleinstellungsmerkmale zur Profilierung bei Endkunden wichtig. Wir haben immer den Anspruch, uns und unsere Produkte permanent weiterzuentwickeln. Dazu trägt unserer Ansicht nach unter anderem das ‚TiltSafe‘-Fenster wesentlich bei. Es erlaubt eine Einbruchhemmung gemäß RC 2 in mechanischer beziehungsweise elektrischer Ausführung bei Fenstern in Kippstellung. Bei den neuen Baugruppen will ich neben ‚TiltSafe‘ auch insbesondere das Stulpflügelgetriebe Plus loben."

Birgit Brand, Geschäftsführerin:
„Um Endkunden begeistern zu können, muss nach unserer Auffassung außerdem die Optik überzeugen. Auch das ist bei der neuen Drehkipp-Serie der Fall. Mit der Umstellung der Fertigung auf ‚Roto NX‘ wollen wir mit unseren insgesamt rund 200 Mitarbeitern so schnell wie möglich beginnen. Den Wechsel können wir relativ leicht durch die hohe Kompatibilität mit den Bauteilen des bisher eingesetzten ‚NT‘-Sortimentes realisieren. Ich bin sicher, dass sich das Programm als sehr verarbeiterfreundlich erweist. Seine Vorzüge in puncto Wirtschaftlichkeit und Sicherheit stufen wir als entscheidend ein."

v.r.: Birgit Brand und Tobias Voigt, Geschäftsführerin und Geschäftsführer der Fenstertechnik Brand GmbH. Foto: Roto.


Farkalux Fenster- & Elementbau GmbH, Kematen (Österreich)

Roto Kundenstimmen NX FarkaluxRoland Farka, Geschäftsführer:
„Bei meinem sehr positiven Gesamteindruck will ich das Hochdornmaßgetriebe mit ‚EasyMix‘-System für die schraubenlose Montage von Schloss und Getriebekasten auf den Stulp hervorheben. Daraus ergeben sich eine schlanke Lagerhaltung und eine einfachere Handhabung beim Getriebetausch. Außerdem freue ich mich persönlich besonders über die praktische Umsetzung dieser Entwicklung, weil wir sie mit Roto schon während der Fensterbau Frontale 2016 im ‚Haus der Ideen‘ diskutiert haben. Bereits damals bin ich von dieser Lösung überzeugt gewesen. Das Ergebnis bestätigt, dass Roto seine Kunden wirklich integriert. Gute Noten verdienen sich darüber hinaus die Bandseite P für Kunststofffenster bis 150 kg Flügelgewicht, das Stulpflügelgetriebe Plus und die Niveauschaltsperre. Auch ‚TiltSafe‘ finde ich generell positiv. Da es aber in Tirol statistisch relativ wenige Einbrüche gibt, ist der konkrete Nutzen für unser Unternehmen aktuell eher gering. Dennoch verfügt das Sicherheitsthema über ein erhebliches Potenzial. Insgesamt wird ‚Roto NX‘ einen prägenden Charakter in der Branche haben."

Roland Farka, Geschäftsführer der Farkalux Fenster- & Elementbau GmbH. Foto: Roto.


haller Fensterbau GmbH, Schorndorf

Roto Kundenstimmen NX hallerJoachim Haller, Geschäftsführer:
„Für uns bietet unter anderem die Bandseite P für Kunststofffenster konkrete Vorteile. Die dadurch möglichen höheren Flügelgewichte schaffen Sicherheit. Es ist gut zu wissen, dass das neue Beschlagsystem für eine problemlose Umsetzung selbst schwerer Elemente sorgt."

Florian Haller, Geschäftsführer:
„Bei uns stehen auf der Pluspunkt-Liste ganz oben auch der Falzluftausgleich bei dem ab 2019 lieferbaren V-Schließzapfen sowie das ‚TiltSafe‘-Fenster, das sich bestimmt erfolgreich vermarkten lässt. In Summe bezeichnen wir bei haller ‚Roto NX‘ als eine sehr gute Sache."

v.r.: Joachim und Florian Haller, beide Geschäftsführer der haller Fensterbau GmbH. Foto: Roto.


Th. Zink GmbH, Bergen

Roto Kundenstimmen NX ZinkPhilipp Zink, Vertriebsleiter:
„Meiner Meinung nach zeichnet ‚Roto NX‘ eine starke Differenzierungskraft aus. Für mich hat der Endkunden-Nutzen Priorität. Hier schafft Roto mit dem neuen Beschlagsystem vor allem im Design- und Sicherheitssektor neue Standards. Bei ‚TiltSafe‘ trifft das auf die RC 2-Möglichkeit in Kippstellung ebenso zu wie auf die RC 3-Alternative bei geschlossenen Fenstern."

Philipp Zink, Vertriebsleiter der Th. Zink GmbH. Foto: Roto.

 

 

 

 

 

Auf die Internetseite des Beschlagherstellers gelangen Sie hier.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!