03.01.2019

bb Messe Highlights BAU: Smart Home und Sonnenschutz


bb Messe Highlights BAU: Smart Home und Sonnenschutz
Foto: Warema.


Sie sind auf der BAU 2019 in München, um sich über die Neuheiten im Bereich „Smart Home und Sonnenschutz" zu informieren? Damit Sie Ihren Messerundgang vorab genau planen und die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen können, informieren wir Sie im Vorfeld der Messe mit kurzen Notizen zu den wichtigsten Neuheiten mit Angabe des jeweiligen Standortes. Detaillierte Informationen finden Sie zudem in gewohnter Manier in der ausführlichen Messevorberichterstattung, die wir in den Printausgaben im Dezember 2018 und Januar 2019 veröffentlicht haben. So wissen Sie, bei welchen Ausstellern Sie unbedingt vorbei schauen sollten.


Alukon: Raffstoresystem aus eigener Produktion

Alukon - BAU 2019 Vorschau
Im Fokus der BAU wird bei Alukon unter anderem das Raffstoresystem aus eigener Produktion und Entwicklung stehen. Dieses zeichnet sich vor allem durch technische Optimierungen und schnelle Lieferzeiten aus. Foto: Alukon.

Alukon präsentiert auf der BAU Neuheiten und Weiterentwicklungen im Bereich Rollladen, Sonnen- und Insektenschutz. Erstmalig veranstaltet das Unternehmen einen Stammtisch für Architekten und Planer. Auf 168 m² können sich die Besucher auf dem Alukon-Messestand informieren und beraten lassen. Nachdem Alukon Anfang 2018 bereits an den Messen R+T und Fensterbau Frontale teilgenommen hat, folgt im Januar 2019 die BAU in München. Auch dort wird Alukon mit einem eigenen Messestand vertreten sein und den Fachbesuchern auf 168 m² Sonnenschutz-Neuheiten rund ums Fenster präsentieren. „Wir freuen uns, wieder auf der BAU dabei zu sein und unsere Neuheiten im direkten Gespräch mit unseren Kunden vorstellen zu dürfen. Wir blicken voller Erwartungen nach München und freuen uns auf viele neue und bekannte Gesichter", so Klaus Braun, Geschäftsführer bei Alukon. Alukon finden Sie in Halle B3 am Standplatz 129.


Beck + Heun: Fenster und Beschattung im Dämmpaket zum Einmauern

Beck+Heun - BAU 2019 Vorschau
Windowment wird als hochdämmendes und fugendichtes Komplettelement auf die Baustelle geliefert und mit vermauert. Grafik: Beck + Heun.

Das Unternehmen Beck + Heun ist immer wieder für Überraschungen gut. Erstmals vorgestellt wird mit Windowment ein Komplettelement zur Vermauerung, das aus einem Dämmpaket samt Fenster und Aufsatzkasten sowie Fensterbank besteht. Das Angebot an Lüftungslösungen wurde zudem um eine Variante zur Integration unter der Fensterbank ergänzt. Für die Aufsatzrollladenkästen der Serie roka-Top® 2 RG bietet das Unternehmen ein hochgradig vorgefertigtes Zip-Screen-Element zum Einbau. Mit Roka-Co2mpact® hatte das Unternehmen vor Jahren ein Komplettelement aus Beschattungseinheit, Laibungsanschluss und dem Fensterbankanschluss in einem geschlossenen, umlaufend gedämmten System auf den Markt gebracht. Auch mit dem neuen Produkt Windowment verfolgt das Unternehmen den Gedanken einer hochgradigen Vorfertigung und der Lösung zahlreicher Schnittstellen, die erfahrungemäß mit Problemen behaftet sind, konsequent weiter. Beck + Heun finden Sie in Halle A3 am Standplatz 300.


ift-Sonderschau zum Thema Smart Home

ift-Sonderschau - BAU 2019 Vorschau
Im Rahmen einer Sonderschau wird das ift Rosenheim über die Chancen und Risiken im Bereich Smart Home informieren. Mit dabei zahlreiche Industriepartner mit ihren Produkten. Grafik: ift Rosenheim.

Smart Home ist in aller Munde. Täglich kommen neue Lösungen auf den Markt und die Nachfrage danach steigt. Auch Hersteller, Händler und Monteure von Bauelementen sowie Architekten und Planer müssen sich deshalb mit dieser Thematik intensiver auseinandersetzen. Deshalb veranstalten das ift Rosenheim und die Messe München die ift-Sonderschau „Bauelemente TripleS - Smart|Safe|Secure". Am Beispiel von Türen, Fenstern und Toren soll der Einsatz intelligenter Bauelemente, Antriebe, Sensoren sowie Sicherheitssysteme gezeigt werden. Der Fokus liegt auf der einfachen Anwendung, Installation und dem sicheren Umgang mit den Anforderungen, Nachweisen und Sicherheitseinrichtungen für „smarte" Bauelemente. Die ift-Sonderschau finden Sie in Halle C4 am Standplatz 502.


MLL-Hamburg erweitert Produktsortiment

MLL - BAU 2019 Vorschau
Durch den Zusammenschluss kann die MLL Hamburg ihren Kunden ein Komplettprogramm für den Wetter- und Sonnenschutz bieten. Foto: MLL.

MLL Hamburg, Hersteller von Wetterschutz- und Sonnenschutzsystemen für die Außenanwendung, hat sich mit der Helioswerke® solTec GmbH zusammengeschlossen, die sich auf innen- und außenliegende Beschattungen spezialisiert hat. Dank der gegenseitigen Ergänzung wird sich MLL in München mit einem deutlich erweiterten Produktprogramm präsentieren können. Den Besucher erwartet also ein Gesamtkonzept aus innen- wie außenliegenden Wetterschutz- und Sonnenschutzprodukten. Neben dem vom ift frisch geprüften RC2-Wetterschutzgitter wird anschaulich gezeigt, wie sich MLL-Wetterschutz- und Sonnenschutzprodukte aufeinander abstimmen lassen. MLL finden Sie in Halle C1 am Standplatz 121.


Prix: Komplettlösung im Baukastensystem

Prix - BAU 2019 Vorschau
Einfamilienhaus mit textiler Verdunkelungslösung. Foto: Prix / Brichta.

Die Prix Systeme GmbH und die Brichta GmbH kooperieren zukünftig auf dem Gebiet des textilen Sonnenschutzes. Gemeinsam präsentieren sie auf der BAU eine Komplettlösung im Baukastensystem, bestehend aus Sonnenschutz mit Stoffsystemen von Brichta und einem darauf abgestimmten Kastensystem von Prix. Die Systeme aus einem außenliegenden Sonnenschutz aus Stoff und einem dazu passenden Kasten haben für die Kunden viele Vorteile. So kommen zum Beispiel gerade im Wohnbau häufig verschiedene Sonnenschutzsysteme zum Einsatz, gerade auch, wenn individuelle gestalterische Vorstellungen verwirklicht werden sollen. Hier ist es unabhängig vom eingesetzten Sonnenschutzsystem immer sinnvoll, alle Anforderungen mit einem Kastensystem abzudecken. Auf der BAU präsentiert Prix darüber hinaus mit der Prix Öko Line das erste Rollladenkastensystem, das speziell für den Holzhausbau entwickelt wurde. Prix und Brichta finden Sie in Halle C2 am Standplatz 529.


Renson zeigt solargetriebenen Fixscreen

Renson Fixscreen - BAU 2019 Vorschau
Der neue Fixscreen 100 Evo Solar besitzt ein geradliniges Design. Die Fixscreens werden seitlich in robusten Aluminiumprofilen geführt. Foto: Renson.

Renson wird in München seinen neuen solargetriebenen Fixscreen vorstellen. Hierzu hat das Unternehmen den Fixscreen 100 Evo mit einem Solarpaneel auf dem Kasten kombiniert. Das energieautarke System ist eine ideale Lösung für die Nachrüstung. Die 100 x 130 mm große Kassette kann in die Fensterlaibung eingebaut werden, ohne die Glasfläche zu beeinträchtigen. Der neue Fixscreen 100 Evo Solar ist sturmfest und in vielen Tuchqualitäten und -farben bis zur maximalen Größe von 10,8 m² lieferbar. Bedient wird er per Fernsteuerung. Auch die Wartung ist kundenfreundlich gelöst. Neben der Antriebseinheit ist auch der Akku leicht zugänglich und bei Bedarf auswechselbar.


Renson: Screen-Selector führt zur passenden Tuchvariante

Renson Screen Selector - BAU 2019 Vorschau
Zuerst fragt der Screen-Selector von Renson das bevorzugte Einsatzgebiet ab. Screenshot: Renson.

In Vorbereitung auf die nächste Sonnenschutz-Saison hat Renson mit dem Screen-Selector einen Online-Bildschirm-Konfigurator entwickelt. Planer, Handwerk aber auch Endkunden können mit Hilfe des Screen-Selectors ihre Prioritäten festlegen und die Wirkung der gewählten Screens oder Farben beurteilen. Mit dem neuen Angebot trägt das Unternehmen der Tatsache Rechnung, dass die mittlerweile riesige Auswahl an Tüchern verschiedenster Art, in vielen Farben und mit unterschiedlichen Eigenschaften, die richtige Wahl erschwert. Bei der Auswahl des Screens wird zuerst das Einsatzgebiet festgelegt (Standard-, Eck- oder Schiebefenster, freistehender Sonnenschutz oder Oberlicht), dann folgt die zentrale Aufgabe des Screens (Privatsphäre, optimale Sichtverhältnisse nach außen, vollständige Verdunkelung, angenehme Raumtemperaturen, Blendschutz, Farbe und Design). Renson finden Sie in Halle B1 am Standplatz 101.


Schlotterer legt Blinos-Rollo neu auf

Schlotterer - BAU 2019 Vorschau
Besonders geeignet ist das neu aufgelegte Blinos-Rollo für Mieter. Foto: Schlotterer.

Mit dem neuen, weiterentwickelten Außenrollo zur bohr- und schraubenlosen Montage bietet die Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH ab Mai 2019 das Blinos-Rollo neu an und zeigt dieses als Highlight auf dem Messestand in München. „Die meisten Vermieter erlauben ihren Mietern die Montage eines außenliegenden Sonnenschutzes nicht. Der Grund ist, dass herkömmliche Systeme angeschraubt werden müssen und damit entweder das Fenster oder die Bausubstanz beschädigen. Viele Mieter greifen daher zu innenliegenden Systemen, die zwar Blendung reduzieren, aber keinen wirksamen Schutz vor Überhitzung bieten. Wir haben zusammen mit dem österreichischen Start-Up-Unternehmen Blinos das erste Außenrollo zur schraubenlosen Montage entwickelt: das patentierte Blinos-Rollo", erläutert Schlotterer-Geschäftsführer Peter Gubisch. Das Blinos-Rollo wird mittels patentierter Klemmvorrichtung auf den Fensterrahmen montiert. Schlotterer finden Sie in Halle C2 am Standplatz 319.


Somfy: SmartHome-Lösungen fürs Objekt

Somfy - BAU 2019 Vorschau
Einfache Installation und direkte Nutzung: Somfy TaHoma DINrail für die Hutschiene im Elektroverteilerkasten ermöglicht SmartHome im Geschosswohnungsbau. Foto: Somfy.

Ganz im Zeichen von Automationslösungen für den Wohn- und Gewerbebau steht der Messeauftritt der Somfy GmbH. Für den Einsatz im Geschosswohnungsbau hat das Unternehmen Somfy TaHoma DINrail entwickelt: Die SmartHome-Steuerung für die Hutschiene im Elektroverteilerkasten ermöglicht den Bewohnern eine schnelle Nutzung direkt nach Einzug. Die geführte Installation sorgt für eine zeitsparende Inbetriebnahme, die Nutzung ist einfach und intuitiv. Somfy TaHoma DINrail ist mit allen Somfy-Produkten und denen zahlreicher weiterer Hersteller verknüpfbar. Sonnenschutzsysteme wie zum Beispiel Rollläden können bei kleineren und mittleren Gebäuden mit der Fassadensteuerung Somfy animeo IP/io nachgerüstet werden. Sie funktioniert komplett webbasiert und ermöglicht ganz individuelle Vor-Ort-Lösungen. Somfy finden Sie in Halle C2 am Standplatz 308.


Warema: Neuheiten aus drei Kernbereichen

Warema - BAU 2019 Vorschau
Aus dem Home Comfort Sortiment präsentiert Warema ein neues Fenster-Markisen-Programm inklusive easyZip-Führung. Foto: Warema.

Das Messemotto „Die Zukunft des Bauens" macht sich Warema für seinen Messeauftritt auf der BAU zunutze. Die dort präsentierten Sonnenschutzlösungen sind auf das Wohnen und Arbeiten der Zukunft ausgerichtet und nach Angabe des Unternehmens intelligenter, smarter, flexibler und grüner als je zuvor. Dabei können die Besucher ein umfangreiches Produktportfolio aus den Kernbereichen Home Comfort, Outdoor Living sowie Smart Building entdecken. Drinnen und Draußen verschmelzen zu lassen, ist für Warema das Ziel seines Home Comfort Sortiments. Zur BAU stellt das Marktheidenfelder Unternehmen ein neues Fenster-Markisen-Programm inklusive easy-Zip-Führung vor. Der modulare, logische Aufbau lässt sich auf alle Varianten sowohl für kleine als auch große Fensterfronten übertragen. Ein weiterer Pluspunkt, so das Unternehmen, sei die Einfachheit von der Planung bis zur Montage in Verbindung mit einem ästhetischen Design. Warema finden Sie in Halle C2 am Standplatz 338.


Zu den bb Messe Highlights BAU: Maschinen und Werkzeuge gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

Zu den bb Messe Highlights BAU: Software gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

Zu den bb Messe Highlights BAU: Profile (Alu + PVC) gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

Zu den bb Messe Highlights BAU: Funktionsgläser und Zubehör gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

Zu den bb Messe Highlights BAU: Beschläge und Sicherheit gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

Zu den bb Messe Highlights BAU: Rund ums Bauelement gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

Zu den bb Messe Highlights BAU: Bauelement gelangen Sie bei einem Klick auf diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!