08.06.2018

Neue Unternehmenseinheit Automation & Digital Business


Der Weinig Vorstand mit Wolfgang Pöschl (2.v.l.), Gregor Baumbusch (r.) und Gerald Schmidt (l.)...

Neue Unternehmenseinheit Automation & Digital Business
...zusammen mit dem Leiter der neuen Unternehmenseinheit Automation & Digital Business, Jochen Ganz (Mitte) sowie Dr. Otto Leible (2.v.r.) von der Weinig Concept. Foto: Weinig.


Weinig treibt die Digitalisierung weiter konsequent voran. In einem neuen Schritt hat der Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Massivholz- und Holzwerkstoffbearbeitung die Strukturen für maximale Effizienz im Umgang mit den kommenden Herausforderungen geschaffen. Ergebnis ist die neue Unternehmenseinheit „Automation & Digital Business".

Der Vorstandsvorsitzender Wolfgang Pöschl dazu: „Mit der Entscheidung richten wir unser Unternehmen strategisch und auch organisatorisch auf die Zukunft aus, die durch einen höheren Stellenwert des Projektgeschäftes und die Digitalisierung geprägt sein wird." Die neue Unternehmenseinheit wird in der Weinig Concept GmbH & Co. KG angesiedelt sein, in der bei Weinig das Engineering gebündelt ist. Zum Geschäftsführer der Einheit wurde Jochen Ganz berufen, der derzeit noch Leiter des Produktbereichs Service ist. Er wird im Rahmen der Weinig Concept als zweite Spitze neben Dr. Otto Leible fungieren, der weiter sein angestammtes Aufgabenfeld Engineering verantwortet.

Jochen Ganz arbeitet am Standort Tauberbischofsheim schon länger im Kontext der Digitalisierung. So war er beispielsweise maßgeblich an der Entwicklung der Weinig App „Suite" beteiligt. Auch deren aktuelle Funktionalität trägt seine Handschrift. Zunächst führt der Leiter des Produktbereichs Service seine Tätigkeit noch solange fort, bis die Nachfolge geregelt ist, ehe er dann an die Spitze der neuen Unternehmenseinheit wechselt.

Die Homepage von Weinig steuern Sie am besten über diesen Link an.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!