07.06.2018

Gemeinsame PR-Kampagne


Die Mitglieder der Kommunikationsausschüsse von BVRS und IVRSA trafen sich unter Leitung von...

Gemeinsame PR-Kampagne
...Jürgen Roßkamp (r.) und Jürgen Fitting (5.v.r.), um die künftige gemeinsame PR-Kampagne zu planen. Foto: BVRS.


Der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz (BVRS) und die Industrievereinigung Rollladen-Sonnenschutz-Automation (IVRSA) betreiben ihre PR- und Öffentlichkeitsarbeit ab sofort in Kooperation. Die beiden Partner können vom Start weg auf einer seit vielen Jahren erfolgreichen PR-Arbeit des BVRS aufbauen und entwickeln diese nun gemeinschaftlich weiter.

Der Hauptgrund für die Kooperation liegt laut BVRS auf den gleich gelagerten Interessen beider Verbände aufgrund der identischen Zielgruppen. Alle PR-Maßnahmen und -Kampagnen sollen sowohl aus Beiträgen der dem BVRS angeschlossenen Innungen als auch aus Mitteln der IVRSA finanziert werden.

Schwerpunkte für zweite Jahreshälfte festgelegt

Um diese Kooperation mit Leben zu erfüllen, trafen sich am 24. Mai 2018 die Kommunikationsausschüsse beider Verbände in der BVRS-Geschäftsstelle in Bonn zu einer ersten gemeinsamen Sitzung. Petra Kranig, welche die Kampagne bei der beauftragen Agentur Koob verantwortlich betreut, informierte zunächst über die Ergebnisse aus dem Jahr 2017 sowie über die zum Einsatz kommenden Maßnahmen und Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit. Anschließend legten die Ausschussmitglieder die Schwerpunkte der Kommunikation für den Rest des Jahres 2018 fest.

Jürgen Roßkamp, Sprecher des BVRS-Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit, und Jürgen Fitting, Vorsitzender des Fachausschusses Kommunikation der IVRSA, zeigten sich ausgesprochen zufrieden mit dem Verlauf der Sitzung. Die gemeinsamen Beratungen hätten gezeigt, dass Handwerk wie Industrie in der Kommunikation identische Ziele verfolgten und es daher die richtige Entscheidung gewesen sei, auch auf diesem Feld die Kräfte zu bündeln. Außerdem habe die „Chemie" zwischen den Akteuren beider Gremien gestimmt, so dass einer erfolgreichen Zusammenarbeit nichts im Wege stünde.

Auf die Homepage des BVRS gelangen Sie über diesen Link...

...und zur IVRSA über diesen kleinen Umweg.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!