07.12.2015

abP für absturzsichernde Verglasung


Das Unternehmen Glas Trösch hat ein neues allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugniss (abP) nach DIN 18008 Teil 4 -Kategorie A- für ihr Produkt Swissrailing two sided erhalten. Bild: Trösch

abP für absturzsichernde Verglasung


Die absturzsichernde Verglasung aus Verbundsicherheitsglas (VSG) wird seitlich von zwei filigranen Tragprofilen gehalten. Diese werden direkt auf den Fensterrahmen montiert. Bei den nach DIN 18008 neu erteilten abP`s ist Glas Trösch neue Wege gegangen. So gibt es für jedes Fensterprofil eine Vielzahl an Befestigungsmöglichkeiten. Bei Kunststoffprofilen gibt es neben der bekannten Bolzentechnik eine neue Variante. Hier werden die Profile mittels speziellen, bauaufsichtlich zugelassenen, selbstscheidenden Fassadenschrauben am Kunststoffprofil mit Stahlarmierung befestigt.
Bei den Aluminiumfensterprofilen kann der Monteur derzeit unter vier Befestigungsvarianten auswählen. Hier gibt es neben den Montagemöglichkeiten mit Befestigungsschraube mit metrischem Gewinde und Mutter," Einschiebling", auch eine Ausführungsvariante mit sogenannten Einnietmuttern.
Bei Holz- bzw. Holzaluminiumfenster steht aktuell ein abP zur Verfügung in dem die Befestigung über zugelassene Holzschrauben erfolgt. Hier wurde auch Einbausituationen, wie Befestigungen auf der Rollladenschiene Rechnung getragen.
Neu ist auch die explizite Anwendung seitlich Befestigung an tragenden Bauteilen (Z.B Stahlposten, Betonmauer usw.)

 





Weitere Infos finden Sie hier:
https://www.glastroesch.de/franzoesischer-balkon-aus-glas-swissrailing-two-sided-ng/produktdetail/swissrailing-two-sided-ng.html